Arbeiten auf der Harley Finca

Dass wir seit vielen Jahren mehrfach pro Jahr unser „Büro“ für meist eine Woche in Richtung Süden verlegen ist nichts Neues. 😉

Dieses Jahr war es jedoch das erste Mal, dass wir ein DevRetreat für alle Interessenten veranstaltet haben, d. h. jeder der Lust und Zeit hatte, konnte mit uns eine Woche nach Mallorca zum gemeinsamen Arbeiten (Coworking) und Leben (Coliving) kommen. Hierfür haben wir uns eine schöne und große Finca auf Mallorca ausgesucht. Die Insel ist von Deutschland aus fast überall gut und günstig zu erreichen. Entschieden haben wir uns nach ausgiebiger Recherche für die Harley Finca, welche genügend Platz und Möglichkeiten bietet.

  • Platz für 12 Personen
  • 12 x 5 m großer Pool mit Sonnenterasse
  • Extra BBQ-Platz mit gemauerten Grill und Zapfanlage
  • Volleyballfeld, Tischtennisplatte, Fußballplatz
  • über 300 qm Wohnfläche
  • über 30.000 qm Grundstück

Insgesamt haben sich 11 Teilnehmer am 9. Oktober auf die Reise gemacht, davon sind aber nur 10 auf Mallorca angekommen. 😉 Durch eine Gleissperrung schaffte es Marco nicht pünktlich nach Nürnberg und konnte somit nicht mitfliegen. Kein Problem, wir haben am nächsten Tag einen Ersatzflug ab Leipzig gebucht. Die Nürnberger (Andreas, Rüdiger, Christoph, Martin, Stefan, Stefan, Tobias, Tobias) landeten bereits gegen Mittag. Aus München kamen ein bisschen später noch Markus und Manuel dazu.

DevRetreat Mallorca 2019Mit unserer dreifachen Fiat-Power sind wir ca. 40 Minuten später auf dem Landgut angekommen und alle Teilnehmer haben ihre Räume in einem Haupthaus und zwei Nebenhäusern bezogen. Neben Granatapfelbäumen und viel Grün wurde das gesamte Grundstück von alten Harley-Teilen dekoriert. Nach dem ersten Großeinkauf gab es nach dem Abendessen eine kleine Vorstellungsrunde und es wurden Themen und Vorschläge gesammelt, welche wir gemeinsam in dieser Woche angehen wollen.DevRetreat Mallorca 2019

Am nächsten Vormittag gab es einen kleinen „Rückschlag“. Die versprochene DSL-Anbindung entpuppte sich „Internet über Satellit“, bedeutet bei ausgelastetem 3G/UMTS-Masten (für den Rückkanal) war die Verbindung eher mittelmäßig, wenn wir es mal nicht ganz negativ darstellen wollen ;o Da haben auch die Roaming-Freivolumen der eigenen Handys nicht wirklich viel genutzt, weil es ja trotzdem der gleiche Mobilfunkmast war.

  • gemeinsame Themen-Sessions
  • Besuch am Ballermann bzw. Palma
  • Baden am nächstgelegenen Strand
  • gemeinsames BBQ und Paella (Teamwork!)
  • Bade-Sessions mit unveröffentlichten Videomaterial
  • Aioli den ganzen Tag (20 Packungen in einer Woche)

DevRetreat Mallorca 2019Der Tagesablauf war nicht fix vorgegeben. Je nachdem wann jeder aufgestanden ist und gefrühstückt hat – oder auch nicht – wurden die Macbooks aufgeklappt (und 1x Windows war auch dabei) und gearbeitet. Im Laufe des Nachmittags ergaben sich in der Regel gute Gespräche, welche die Zeit bis zum gemeinsamen Abendessen überbrückten. Anschließend gab es noch das ein oder andere Bier und/oder Gin, bis dann die letzten gegen meist 2 Uhr im Bett verschwunden sind.

DevRetreat Mallorca 2019Für uns war es wieder eine gelungene Woche mit netten Leuten, auch wenn die Produktivität aufgrund der schlechten Internetverbindung teilweise ein wenig zu wünschen übrig ließ. Für einen Teil der Truppe geht es in Kürze noch einmal ein paar Tage nach Budapest zum Holiwork, für alle anderen vielleicht ja nächstes Jahr wieder gemeinsam zum 2. DevRetreat!?

Weitere Bilder auf unserer Facebook-Page.



Start the discussion at OXID forums