Geht es nur mir so? – Webentwickler Arbeitswelt Erfahrungen

In diesem Blogbeitrag teile ich meine persönlichen Erfahrungen in der Arbeitswelt als Webentwickler mit Euch. Was mir wichtig ist vorab zu erwähnen ist, dass dies meine subjektive Meinung ist und ich niemanden persönlich vor den Kopf stoßen möchte.

Ziel ist es die Arbeitsbedingungen für Webentwickler zu verbessern.

Dabei helfen meine unterschiedlichen Blickwinkel vielleicht dem Einen oder Anderen mit Führungsverantwortung besser die Sichtweise eines Teammitglieds besser zu verstehen. Zusätzlich können die unterschiedlichen Unternehmensformen für die ich gearbeitet habe denke ich viel voneinander lernen und ein besseres Verständnis füreinander zu gewinnen.

Perspektiven

Auf der Suche nach dem perfekten Arbeitsumfeld und -bedingungen habe ich bereits verschiedene Stationen in meinem Arbeitsleben durchlaufen.

An dieser Stelle möchte ich Euch einen Kurzüberblick geben anhand von jeweils zwei Vor- und Nachteilen.

Onlineportal

Es hat mir die ersten Monate während meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sehr viel Freude bereitet tiefergehende Kenntnisse zusammen mit meinem Ausbilder beim Pair-Programming die Zusammenhänge bei der Softwareentwicklung kennen zu lernen.

Von dieser Lernphase profitiere ich heute noch, da kein Buch dieser Welt es schafft die Zusammenhängen für die Praxis zu vermitteln. Falls jemand doch glaubt ein Buch zu kennen welches weitergehende Zusammenhänge vermittelt schreibe mir bitte eine E-Mail.

Die größten zwei Vorteile bei der Arbeit für ein Onlineportal sind, dass man ohne Deadlines an Inhouse Entwicklungen arbeitet. Dies aus meiner persönlichen Sicht die beste Art und Weise an seinen Programmieraufgaben zu arbeiten.

Vorteile

  • Entspanntes Arbeitsumfeld ohne Deadlines
  • Inhouse Entwicklung

Nachteile an einem funktionierenden Unternehmen sind, dass es nicht die zwingende Notwendigkeit gibt jeden Trend mitzugehen in Form von Feature Implementierung. Daher kann es vorkommen, dass neue Features zu kurz kommen und es nicht so viele Programmieraufgaben gibt.

Der Hauptfokus liegt zu Beginn in der Einarbeitungsphase um bestehende Eigenentwicklungen zu verstehen um später kleinere Anpassungen am Softwarecode vornehmen zu können. Jeder Programmierer wird es kennen, dass er lieber Softwarecode Neu schreibt als sich in den Code von einem Kollegen rein zu denken.

Nachteile

  • Zu wenig Programmieraufgaben, Feature Entwicklung
  • Wartungsanteil sehr hoch, historisch gewachsen

Agentur

Eine Agentur kann auch ein Segen sein, wenn man bewusst nach Programmieraufgaben sucht und mehr programmieren möchte. Die Organisation einer Agentur ist deutlich besser als bei Inhouse Entwicklungen.

Vorteile

  • Fokus auf Programmieraufgaben
  • Abwechslungsreiche Aufgaben

Das Agenturleben kann sehr stressig werden wegen engen Deadlines und einer hohen Erwartungshaltung von Kunden. Man selbst setzt mehr um als das man auf die Ausarbeitung der Aufgaben Einfluss nehmen kann. An dieser Stelle wäre mehr Mitbestimmung wünschenswert z.B. bei der Mitbestimmung Wie? man gedenkt eine Problemstellung zu lösen.

Nachteile

  • Zeitdruck durch Deadlines
  • Fehlende Mitbestimmung

SaaS Plattform

Die meisten Aufgaben während meiner Tätigkeit für eine SaaS Plattform waren kleinere Tasks und daher hatte man schnell Erfolgslebnisse.

Die Menge der Aufgaben nimmt stetig zu und erlaubt es sogar teilweise eine Auswahl zu treffen, welcher Task einem am meisten Freude bereiten würde nach persönlichen Vorlieben.

Vorteile

  • Kleine Teilaufgaben, schnelle Erfolgserlebnisse
  • Aufgabenauswahl möglich, Mitbestimmung

Der notwendige Support für diese kleineren Tasks wird unterschätzt. Dies liegt zu einem an nicht optimal ausformulierten Anforderungen. Hauptsächlich liegt es meiner Meinung nach am unterschiedlichen Wissenstand von Kollegen, Kunden und Programmierer. An dieser Stelle wäre ein besserer Wissenstransfer über Abteilungen hinweg wünschenswert.

Nachteile

  • Hoher Kommunikationsaufwand, Wartezeiten
  • Spezifikationen unvollständig

Fintech

Für ein Fintech Unternehmen zu arbeiten ist sehr unberechenbar. Auf der einen Seiten herrscht in diesem Sektor seit Einführung der neuen europaweiten PSD2 Regelung eine Art Goldgräberstimmung. Da Fintech Unternehmen leichter Zugang zu Bankdaten erhalten um Zahlungen Online direkter abwickeln zu können.

Da es noch keinen einheitlichen Standard oder Best-Practice Ansätze gibt ist man bei der Auswahl der bevorzugten Technologie sehr offen. Der Austausch abteilungsübergreifend wird auch gezielt gefördert.

Vorteile

  • Coolness-Faktor, am Plus der Zeit
  • Technologieoffenheit

Geduld in einem schnell, wachsenden Markt wo die Schnellen die Langsamen schlucken ist ein Fremdwort in dieser Szene. Daher ist dies wahrscheinlich die Branche mit der höchsten Fluktuation bei Mitarbeitern.

Bezüglich Arbeitsbedingungen heißt dies, dass spannende Programmieraufgaben meist ausgelagert werden und an IT-Dienstleister Unternehmen vergeben werden. Sobald dann die intere IT-Abteilung die erstellte Software übernehmen soll fehlt die Zeit sich in bestehende Software rein zudenken oder eine Neuentwicklung anzustossen. Für Neuentwicklungen fehlt meist auch das Wissen intern.

Nachteile

  • Lösungen werden ausgelagert wegen schnellen Wachstum, wenig Inhouse Entwicklung
  • Fehlendes Wissen über ausgelagerte Lösungen

Onlineshop

Ein Onlineshop ist wahrscheinlich der heiß umworbensten Marktteilnehmer, weil alle anderen Marktteilnehmer direkt oder indirekt auf diesen Marktteilnehmer Ihr Geschäftsmodell aufbauen.

Bei einem Onlineshop am meisten Freude macht die gemeinsame Lösungsfindung im direkten Austausch. Spezifikationen lassen sich fortlaufend ausformulieren. Zusätzlich besteht die Prozesshoheit.

Vorteile

  • Mitbestimmung bei Lösungsfindung, direkte Kommunikation
  • Prozesshoheit

Ein große Belastung ist die Verantwortung beim Ausrollen von neuen Features, weil eine Downzeit des Shops direkte Auswirkungen auf den Geschäftserfolg des Unternehmens hat. An dieser Stelle machen automatisierte Test die vor dem Deployment stattfinden am meisten Sinn. Weil ein Fehler an dieser Stelle am teuersten werden kann.

Als Onlineshop ist man einen sehr hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt und rennt Trends, Technologien hinterher. Dies kann dazu führen, dass gestartete Integrationen nach 80% Fertigstellung nicht mehr angefasst werden. Die restlichen 20% werden dann meist manuell im Tagesgeschäft von anderen Abteilungen übernommen.

Nachteile

  • Hohe Verantwortung bei Deployment neuer Features
  • Kleines Team, Aufgaben bereits nach 80% zufriedenstellend, Sprung zur nächsten Aufgabe

Tagesplanung

Eins haben alle Arbeitsumgebungen gemeinsam, dies ist die tägliche Tagesplanung – daher an dieser Stelle ein Themensprung auf der Suche nach den besten Arbeitsbedingungen.

Tagesplanung bezieht sich umfassend auf das eigene Leben. Darin berücksichtigt sind persönliche Punkte wie z.B. Joggen gehen oder tägliche Einkauf genauso wie Aufgaben auf Arbeit z.B. Implementierung eines Banners auf der Webseite oder Beheben eines Fehlers.

Mit der Zeit habe ich mich immer mehr mit meinen persönlichen Werten und Zielen auseinander gesetzt was erfüllt sein muss damit ich am Ende des Tages sagen kann:

»Ich bin mit meiner Tagesplanung zufrieden.«

Inspiriert durch das Buch »Alles im Griff« von Thomas Mangold und die Arbeitsmaterialien zum Buch.

Zu Beginn standen Punkte die ich aufzählen konnte was mich an meiner aktuellen Situation stört. Dies entwickelte sich zu Punkten wo ich gern hin möchte. Meine 10 persönliche Punkte:

  1. Alle Aufgaben abgehakt
  2. Kein Zeitdruck entstanden
  3. Meine privaten Aufgaben geschafft
  4. Energielevel noch hoch
  5. Vorfreude auf nächsten Tag
  6. Feeling entspannt, relaxed
  7. Zu sehen wie der Gesamtplan wächst
  8. Positives Feedback von Außen
  9. Zeit übrig für die schönen Dinge des Lebens
  10. Ziel wieder ein Stück näher gekommen

Fazit

Ich bin Verfechter von kürzeren Arbeitstagen, mehr Mitbestimmung bei Arbeitszeitpunkt und Aufgaben.

Um langfristig meine persönlichen Punkte weitesgehend abzudecken, sehe ich in meiner begonnene Selbstständigkeit die Lösung mit höchster Wahrscheinlichkeit meine Punkte erfüllen zu können.

Meine persönliche Projekte bestehen 2020 darin meinen ersten Einsteiger Triathlon in Bremen Anfang August zu bestreiten und am Radrennen Cyclassics in Hamburg Mitte August teilzunehmen.



Start the discussion at OXID forums