Grundinstallation von TOXID

Mit dem Modul TOXID kann Content aus einem CMS in Oxid dargestellt werden. In den folgenden Zeilen findet ihr eine kleine Anleitung, wie TOXID mit TYPO3 verbunden wird, damit der Content danach auch korrekt im Shop dargestellt wird.

TOXID

Informationen zu TOXID, welches von Joscha Krug entwickelt wurde, findet ihr unter www.toxid.org. Der Sourcecode ist auf Github unter https://github.com/jkrug/TOXID-cURL zu finden. Ich empfehle regelmässig auf Github vorbeizuschauen, da das Script laufend weiterentwickelt wird.

Umgebung

In diesem Tutorial gehe ich davon aus, dass TYPO3 unter www.cmsdomain.tld und Oxid unter www.shopdomain.tld installiert ist.

TYPO3 Installation

Als Grundlage dient eine TYPO3 Installation. Zusätzlich wird noch die Extension Realurl benötigt, welche für die „sprechenden URL’s“ zuständig ist. Die Grundinstallation von TYPO3 und die Installation von Realurl beschreibe ich hier nicht. Es gibt genügend Anleitungen, welche dies erklären und über Google auffindbar sind.

Ist die Installation von TYPO3 Realurl abgeschlossen, macht man sich daran das CMS für die Verwendung von TOXID zu konfigurieren. Dafür wird mit dem Template-Werkzeug auf der obersten Ebene ein Template erstellt. Das TYPO-Script ist bereits unter https://github.com/jkrug/TOXID-cURL/blob/master/CMS-templates/TYPO3/TYPO3-Demo-Config.txt vorhanden und muss nur noch leicht angepasst werden. Es sorgt dafür, dass die Navigation und der Content im xml-Format ausgegeben werden.

Die Werte von absRefPrefix und baseURL müssen an unsere Domain angepasst werden. Bei uns muss man da also http://www.cmsdomain.tld/ reinschreiben. Wichtig ist auch der Wert von page.typeNum. Mit diesem wird danach der Content in Oxid aufgerufen. Wir lassen den auf 0. Somit wäre das Template bereits angepasst. Das Template also abspeichern und danach noch CSS Styled Content zuweisen.

Nun erstellen wir in TYPO3 einige Seiten und Unterseiten nach folgendem Muster, damit wir danach auch etwas zum Testen haben.

– Home
— Kontakt
— Produkte
— Produkte1
— Produkte2

Den diversen Seiten weist ihr ein bisschen Content zu. Wenn ihr die Seite nun aufruft sollte der Inhalt im xml-Format ausgegeben werden. Ob Realurl korrekt installiert ist könnt ihr testen, indem ihr die Seite mittels http://www.cmsdomain.tld/“Seitenname“ anzeigen lässt. Also zum Beispiel http://www.cms.domain.tld/Kontakt. Über diesen Pfad müsste auch der Inhalt im xml-Format sichtbar werden. Wenn dies nun alles funktioniert, kann man sich an Oxid machen.

Oxid Installation

Nun wird das Modul von Github runtergeladen und auf dem Server unter /modules/ abgelegt (Achtung, aktuell muss das Modul unter /modules/ in einen Ordner „toxid_curl“ kopiert werden). Danach wird es über das Backend aktiviert. Nachdem der tmp-Ordner geleert wurde sollte das Modul sichtbar und verfügbar sein. Ist dies nicht der Fall, einfach aus dem Backend ausloggen und frisch anmelden. Danach nochmals ausprobieren.

Zur Verbindung mit dem CMS sind noch einige wenige Einträge notwendig. In den TOXID Einstellungen muss im Feld „CMS URL“ nun die Url unserer TYPO3-Installation eingegeben werden. In unserem Fall ist dies „http://www.cmsdomain.tld/“. Ins Feld „TOXID URL-Parameter“ schreiben wir „?type=0“ rein. Dieser Wert resultiert aus der Eingabe welche wir im TypoScript unter typeNum gemacht werden. Zum Schluss muss noch der URL-Identifier angegeben werden. Da tragen wir „cms“ ein. Dieser Wert sollte nicht mit dem Namen einer bestehenden Kategorie übereinstimmen, da es ansonsten beim Aufrufen der Seiten zu Problemen kommt.

Los gehts…

Wenn wir nun unseren Shop über die Url http://www.shopdomain.tld/cms/ aufrufen sollte der erste Content aus TYPO3 sichtbar sein. Im Template toxid_curl.tpl (dieses ist im Modulordner unter views/azure/ auffindbar) kann man noch die folgende Anpassung machen.

Oberhalb von [{ $toxid->getCmsSnippet(content) }] tragen wir die Zeile [{ $toxid->getCmsSnippet(navigation) }] ein. Danach speichern und den tmp-Ordner leeren. Wenn wir die Shopseite aktualisieren, sieht man nun auch die Navigation, welche auf der Struktur aus TYPO3 basiert. Die Url wurden bereits an die Shopurl angepasst. Klickt man auf einen Navigationspunkt, wird der vorher in TYPO3 eingegebene Content unterhalb der Navigation dargestellt.

Das wars schon mit der Grundinstallation von TOXID in Verbindung mit TYPO3.


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *