Kurzvergleich OXID vs. ZenCart

Ich möchte an dieser Stelle einen kurzen Vergleich zwischen den beiden Shopsystemen Oxid und ZenCart beisteuern, um all denen ein paar Anhaltspunkte zu geben, die sich für ein Shopsystem entscheiden müssen.

Dieser Vergleich ist nur oberflächlich und soll zur weiteren Findung beitragen.

Beide Shopsyteme stehen in kostenlosen Varianten zum Download zur Verfügung. OXID in der Community Edition derzeit in der Version 4.7.3 (Stand 23.02.2013) und Zencart Version 1.5 (Stand 23.02.2012).

Egal für welches Shopsystem man sich letztendlich entscheidet bzw. welches ausgiebig getestet wird, es ist in jedem Fall empfehlenswert ein kostenloses Konto zu erstellen und ein Teil der Community zu werden. Damit hat man ebenfalls Zugang zu sehr vielen Erweiterungen und Modulen, welche man in den Shop integrieren kann. Hierbei sehe ich aufgrund der Auswahlmöglichkeiten Oxid vorn. Allerdings ist  Paypal in ZenCart schon installationsseitig integriert. Man muss nur noch seine Verbindungsdaten eingeben. Eine Installation des PayPal-Moduls in OXID funktioniert i.d.R. allerdings fehlerfrei. Sollten dennoch Probleme auftauchen, wäre wiederum das Forum hilfreich.

Beide Installationsroutinen laufen fehlerfrei ab. Ich gehe natürlich davon aus, dass hierfür die nötigen Voraussetzungen geschaffen wurden wie Hoster/Webspace, Domain, Datenbank usw. Allerdings ist die OXID Installation einfacher durchzuführen als die von ZenCart. Diese ist aber auch an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Diverse Anpassungen sind an beiden Shopsystemen notwendig. Als erstes wären dort natürlich alle Firmenangaben inkl. Rechtstexte und die zu verkaufenden Produkte. Des weiteren müssen noch einige Sideboxen abgeändert werden, damit der Shop die Optik einer “frischen Installation” verliert. Die bekanntesten bei OXID wären die Shoplupe- und die Trusted Shop Box, wie schon in einem vorigen Beitrag berichtet.

Derzeit hat man in der OXID CE Version nur ein Template (AZURE) frei zur Verfügung. Möchte man also ein eigenes Template haben, muß man diese (recht komplexen) Änderungen selbst vornehmen oder sich einen Programmierer/Agentur suchen. Einige kostenpflichtige aber dennoch recht günstige Templetes gibt es im Oxid eXchange. In der ZenCart Grundinstallation stehen nur wenig mehr Templates zur Verfügung, welche für meinen Geschmack aber ziemlich altbacken aussehen. Auch hier stehen weitere kostenpflichtige Templates zur Auswahl.

Grundsätzlich finde ich den Administratorbereich von OXID aufgeräumter und übersichtlicher und dieser kann intuitiv bedient werden. In das ZenCart Backend muss man sich erst einarbeiten. Allderdings ist man in der Gestaltung des Shops im Frontend bei ZenCart wesentlich flexibler. Sei es um Sideboxen hoch oder runter zu setzen, links oder rechts anzeigen zu lassen. Selbst die Inhalte der Sideboxen können leicht verwaltet werden. Dies ist beim OXID nicht so. Die Artikelbearbeitung  funktioniert bei beiden recht gut.

Die Kategorieverwaltung ist allerdings in OXID übersichtlicher gelöst worden.

Über einen OXID eFire Account kann man bestimmte Module auf einer Plattform zentral steuern und verwalten.

OXID besitzt eine größere Community und man hat das Gefühl, dieses Shopsystem ist insgesamt ausgereifter wie ZenCart. Grundsätzlich sind beides gute und leistungsstarke Shopsysteme, aber derzeit würde ich OXID bevorzugen.

Ich hoffe das ich ein paar neue Impulse und Denkanstöße bei der Wahl des richtigen Shopsystems geben konnte. Diesen Vergleich könnte man noch weitaus intensiver fortsetzen. Um einen genauen Überblick über beide Shopsysteme zu bekommen, sollte man auch beide installieren und ausprobieren.


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *