Mit OXID2CON Inhalte aus dem CMS CONTENIDO anzeigen

Mit dem Modul OXID2CON Portal kann beliebiger Inhalt aus dem Open Source Content Management System CONTENIDO im OXID eShop angezeigt werden.

Das kostenlose Modul kann über den Marktplatz OXID eXchange bezogen werden. Die aktuellen Weiterentwicklungen des Moduls unterstützen den OXID eShop in der Version 4.5 (OXID2CON Portal 1.5.1) und 4.6 (OXID2CON Portal 1.6.1) in allen Editionen CONTENIDO 4.8  und ab Version 4.7 bzw. 5.0 von OXID ebenfalls die neue CONTENIDO Version 4.9 (jeweils OXID2CON Portal 1.7.1).

OXID2CON Portal ermöglicht die nahtlose Integration von Inhalten in den Shop-Bereich. Auf diese Weise können Kunden ganz einfach den Shop um weitere Informationen wie z.B. Zusatzinformationen zu Produkten, Supportinformationen, News zum Unternehmen, exklusive Informationen für Kunden, FAQs, Glossare, Praxisberichte erweitern. Inhalte, die klassisch nicht direkt in einem Shop gepflegt werden.

Contents

Über CONTENIDO

Contenido_logoCONTENIDO ist eines der führenden Open Source Content Management Systeme im deutschsprachigen Raum und wird von der four for business AG in Offenbach hergestellt. Für einen ordnungsgemäßen Betrieb des Systems ist neben einer PHP-Installation mit Version 5.2.3 oder höher (PHP 5.4 empfohlen) auch eine MySQL-Datenbank notwendig. Diese Anforderungen sind ebenfalls aus der Installation durch den OXID eShop bekannt – das CMS sollte daher auf nahezu allen Servern betriebsfähig sein, auf denen auch ein OXID eShop installiert werden kann.

Das CMS lässt sich einfach über den Browser bedienen und orientiert sich bei Erweiterungen, die in einer modularen Struktur aufgebaut sind, an gängigen Programmierstandards wie PHP, HTML und CSS. Grob zusammen gefasst kann man also sagen: wer eine OXID-Erweiterung programmieren kann, ist auch in der Lage, Module für CONTENIDO zu schreiben.

Über die four for business AG

4fb_logoDie four for business AG mit Sitz in Offenbach am Main ist ein E-Business-Dienstleister und entwickelt seit 1998 webbasierte Lösungen – darunter auch Webshops mit dem OXID eShop. Seit 2007 ist „4fb“ zertifizierter Business Solution Partner von OXID eSales und hat schon mehrere Online-Shops erfolgreich umgesetzt. Neben der Schnittstelle zwischen OXID und CONTENIDO hat das Unternehmen weitere Lösungen für den Datenaustausch zwischen OXID und den ERP-Systemen Bäurer Trade und PointerBasic entwickelt.

Darüber hinaus bietet die four for business AG die Module „Bestellhistorie Plus“, „Adress-Verwaltung Plus“ und das Abmahnschutz-Plugin des AGB-Hosting-Dienstes janolaw an. Auf Wunsch entwickelt 4fb auch individuelle Module oder Erweiterungen, die speziell auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet sind.

Warum CONTENIDO statt dem hauseigenen CMS von OXID?

Der OXID eShop wird standardmäßig bereits mit einem rudimentären CMS-System zur Verwaltung von Texten ausgeliefert. So ist es in diesem Bereich zum Beispiel möglich, Informationen wie das Impressum, Datenschutzbestimmungen, Belehrungen für den Widerruf, Aufstellungen zu den Gebühren verschiedener Zahl- und Versandarten und vieles weitere zu pflegen.

Darüber hinaus aber bietet das hauseigene CMS-System von OXID keine weiteren, tiefer gehenden Möglichkeiten, die ein klassisches CMS bietet. Hierzu zählen unter anderem die strukturierte Ablage von Daten innerhalb von Kategorien, Verwaltung von Uploads, individuelle Teaser oder sonstige Artikel- und Dateilisten oder die Verwaltung von Benutzern und deren Berechtigungen, die für jeden Benutzer individuell und auf bestimmte Aktionen reglementiert werden kann.

Durch bestimmte Plugins lässt sich CONTENIDO zusätzlich um weitere Funktionen wie das Prüfen von Verlinkungen ergänzen. Ebenfalls ist es möglich, dass Inhalte einem Workflow unterzogen werden, d.h. vor Freigabe prüfen eine oder mehrere Instanzen die Inhalte.

Architektur der Schnittstelle

Dem Modul liegt eine SOAP-Schnittstelle zu Grunde, welche Daten bei CONTENIDO abruft und im Shop zur Verfügung stellt. Somit besteht zusätzlich die Möglichkeit, das Backend, also das Redaktionssystem, auf einem separaten Server zu installieren. Solange der Shop-Server den Webservice von CONTENIDO, der mit dem Modul ausgeliefert wird, erreichen kann, ist der ordnungsgemäße Betrieb gewährleistet.

Ein SOAP Client, der in OXID2CON Portal integriert ist, steuert die Anfragen an den SOAP Server von CONTENIDO, der wiederum die Daten verarbeitet und in XML-Form wieder zurück an den Client gibt. Mittels eines integrierten Cachings können besonders datenintensive Abfragen wie der Aufbau der Navigationsstruktur auf der OXID-Seite vorgehalten werden, damit die Daten nicht bei jedem Seitenbesuch neu geladen werden müssen.

Nutzungsmöglichkeiten

Die klassische Nutzungsform ist das Einbinden eines zweiten Informationsmenüs in den OXID eShop, über welches ein definierbarer Kategoriebaum aus dem CMS CONTENIDO abgebildet werden kann. Ein Kategoriebaum stellt dabei immer eine Kategorie mit dessen Unterkategorien dar. Zusätzlich zu dieser Methode lassen sich über die mitgelieferte Shop-Komponente manuell solche Kategorien ansprechen, wenn nur ausgewählte oder explizit gewünschte Kategorien abgebildet werden sollen. Ein Artikel mit seinem Inhalt passt sich optisch komplett in das Shop Design ein.

Mittels der „Directload“ genannte Methode ist es möglich, den kompletten Seiteninhalt eines CONTENIDO-Artikels anstatt dessen bloßer Inhalte über die Schnittstelle zu übertragen. Diese Artikelinhalte können zusätzlich mit einer Smarty-Funktion an jeder beliebigen Stelle im Shop ausgegeben werden, bspw. im Warenkorb, im Mein Konto Bereich o.ä.

Mittels der Frontendbenutzer in CONTENIDO ist es möglich, einzelnen Benutzern bestimmte Berechtigungen auf geschützte Kategorien zu geben. OXID2CON Portal kann im Shop eingeloggte Kunden im Shop automatisch als Frontendbenutzer anlegen und bietet somit die Möglichkeit, dass Inhaltskategorien nur definierten Kunden nach Login zur Verfügung gestellt werden. Sobald sich der Kunde im Shop anmeldet, wird auch ein Login als Frontendbenutzer über die Schnittstelle durchgeführt.

Installation

OXID2CON Portal benötigt die bereits installierten Systeme von OXID eShop und CMS CONTENIDO. Dem Download-Paket liegen alle notwendigen Dateien bei, um das Modul im Shop aktivieren zu können. Wir empfehlen die Installation auf einem separaten Entwicklungssystem.

Neben dem Kopieren der neuen Dateien für beide Systeme muss in CONTENIDO der SOAP Server eingerichtet und konfiguriert, sowie eine neue Frontendbenutzer-Gruppe angelegt werden, in welche später die Shop-Benutzer angelegt werden. Für den „Directload“ ist es zudem notwendig, Markierungen in Form von HTML-Kommentaren im Layout der Seite zu platzieren. OXID2CON Portal wird dann später auf Wunsch den kompletten HTML-Code der Seite zwischen den HTML-Kommentaren <!– BEGIN:CONTENT –> und <!– END:CONTENT –> über die Schnittstelle übertragen und dann im Shop anzeigen.

Der OXID eShop wird durch ein Installer Script um zusätzliche Datenbanktabellen und –felder erweitert. Zusätzlich wird der Admin-Bereich geringfügig angepasst. Nach der Aktivierung des Moduls muss dieses entsprechend konfiguriert werden. Im OXID Backend müssen hierfür Zugangsdaten zum CONTENIDO Backend eingetragen werden, mit denen sich die Schnittstelle am System anmelden kann. Nach der Konfiguration kann im OXID-Backend für jeden Shop und dessen Sprache der Quellmandant und dessen Sprache aus CONTENIDO ausgewählt werden.

Eine ausführliche Installationsanleitung für OXID2CON Portal liegt dem Download-Paket bei.

Konfigurationsmöglichkeiten im Backend

OXID2CON Portal bietet eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten. Um die  Schnittstelle zu konfigurieren muss man sich im OXID Backend einloggen. In der linken eShop Admin Navigation befindet sich der Menüpunkt OXID2CON. Der Menüpunkt beinhaltet verschiedene Konfigurationsebenen der Schnittstelle.

Information

Oxid2con backend information

Hier findet man alle Informationen und Funktionsbeschreibungen rund um OXID2CON Portal.

Konfiguration

Oxid2con backend information Oxid2con_backend_configuration

Hier werden die wichtigsten Einstellungen vorgenommen, die die Funktionalität von OXID2CON Portal betreffen. Im ersten Schritt werden die  SOAP-Zugangsdaten für den CONTENIDO-Benutzer eingetragen. Danach folgen die allgemeinen Einstellungen wie die Startkategorie des Menüs, die Tiefe der Ebenen in der Navigation, ein Schalter für die Aktivierung der automatischen Erstellung von Frontendbenutzern, die Gruppe der Frontendbenutzer, die Dauer einer Session in Minuten und die Möglichkeit den Debug-Mode zu aktivieren. Die genaue Beschreibung der einzelnen Einstellungen findet man ebenfalls im OXID2CON Portal Installationspaket.

WSDL-Schnittstelle

OXID2Con backend WSDL

Die Konfiguration der WSDL Schnittstelle ist ein essenzieller Part. Nur bei korrekt eingetragener Adresse zu dem SOAP-Server funktioniert die Kommunikation zwischen dem OXID eShop und CONTENIDO CMS. Der SOAP-Server befindet sich je nach CONTENIDO Version an verschiedenen Orten. Bei der Konfiguration der Schnittstelle kann ebenfalls das Logging aller Anfragen aktivieren werden.

Cache

Oxid2con backend cache

OXID2CON Portal bietet einen Cache für datenintensive Abfragen. Der Cache kann aktiviert und deaktiviert werden und eine Cache-Lebensdauer eingestellt werden. Alle vorhandenen Caches können über diese Oberfläche ebenfalls vorzeitig invalidiert werden, sodass deren Inhalte beim nächsten Aufruf wieder aus CONTENIDO abgerufen werden.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich das CMS auch auf einem anderen Server installieren?

Ja, mittels der SOAP-Schnittstelle ist es möglich, das Redaktionssystem auch auf einem anderen Server zu betreiben. Wichtig ist nur, dass sich beide Server gegenseitig aufrufen können und nicht durch irgendwelche Zugriffssperren blockiert werden.

Kann ich bestimmten Shop-Nutzern exklusive Inhalte präsentieren?

Ja, mit den sogenannten Frontendbenutzern bietet CONTENIDO die Möglichkeit an, geschützte Kategorien nur für bestimmte Benutzer der Seite zugänglich zu machen. OXID2CON Portal legt auf Wunsch automatisch einen Frontend-Benutzer für jeden Shop-Kunden an, dem dann die entsprechenden Rechte zur Ansicht einer Kategorie gegeben werden können.

Wie werden die Inhalte in meinem Shop Style dargestellt?

Pro Vorlage in CONTENIDO kann individuell konfiguriert werden, welche Inhalte als Überschrift und welche als Inhalt auf der Seite eingebunden werden. Standardmäßig werden für das Azure Layout von OXID HTML-Templates ausgeliefert, die sich nahtlos in das Shop-Layout integriert und die gleichen CSS-Eigenschaften wie andere Content-Boxen verwenden. Optional besteht die Möglichkeit mit der sog. „Directload“-Methode einen bestimmten Bereich der Webseite in CONTENIDO zu markieren, um ein komplettes HTML Markup an den Shop übertragen zu können. Auf diese Weise kann das Markup für den Shop innerhalb von CONTENIDO zusammen gebaut werden, welches dann im Shop angezeigt wird.

Die mitgelieferten Standard-Dateien für das Azure Theme benötigen die Template-Blöcke, können vom Entwickler aber auch in das eigene Theme integriert werden. Die mitgelieferten Dateien liefern nur eine beispielhafte Integration in das Standard Azure Theme.

Kann ich weitere Navigationen oder Inhalt an anderen Stellen einbinden?

Es besteht die Möglichkeit, neben der Hauptnavigation eigene Navigationsbäume z.B. als Service-Navigation im Footer einzubinden. Ferner besteht die Möglichkeit, mit einem Smarty Plugin an allen Stellen in den OXID Templates beliebigen Content aus CONTENIDO darzustellen. Die Verwendung der Funktion wird in der Installationsanleitung beschrieben.

Kann man im CMS auf Shop-Produkt Informationen zugreifen?

Nicht mit OXID2CON Portal, aber mit dem Komplettpaket OXIDCMS auf Basis der OXID ERP Schnittstelle. Damit kann man sowohl Produkte in den Fließtext integrieren, als auch die Darstellung von Produkten neben dem Content (rechts/links) steuern.

Verwendet das Modul einen Cache?

Standardmäßig werden in OXID2CON Portal alle Navigationsbäume sowie alle über das Smarty Inline Plugin angefragten Inhalte gecacht. Komplette Inhaltsseiten, die über die Navigationsstruktur aufgerufen werden können, werden NICHT gecacht, aber auf CONTENIDO-Seite aus der im dort ggf. Cache vorhandenen Version geladen.

OXIDCMS – das leistungsstarke Gesamtpaket

four for business bietet mit dem OXIDCMS ein leistungsstarkes Gesamtpaket an. Dieses beinhaltet eine Sammlung fertiger Module und Templates sowie einen Installations- und Schulungsservice. Zusätzlich können auf Basis der OXID ERP Schnittstelle Produkte aus dem OXID eShop direkt in Seiten des CMS CONTENIDO integriert werden. Der Redakteur kann auch die Anzeige von Produkten neben dem Content steuern. Darüberhinaus können auch CMS basierte Microsites mit Produktintegration aufgebaut werden.

Weiterführende Links


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *