Quick-Tip: Über die Mac-/Linux-Kommandozeile OXIDENT einer SEO-URL herausbekommen

In OXID wird ja z.B. in der oxseo-Tabelle zu einer URL immer der dazu passende OXIDENT-Wert gespeichert. Der Hintergrund ist eine bessere Performance beim Auffinden eines SEO-Eintrages in der Tabelle. Nun kann es vorkommen, dass man zu einer URL eben schnell den OXIDENT-Wert wissen möchte. Wenn wir bei der Tabelle oxseo bleiben, dann ist dort der Ausgangswert für unseren OXIDENT der Inhalt der Spalte OXSEOURL. Die dort enthaltene URL wird komplett in Kleinbuchstaben umgewandelt, anschließend wird ein md5-Hash davon erzeugt. So erhalten wir den OXIDENT-Wert zu dieser SEO-URL. Ein Weg, diese Schritte via Linux- bzw. Mac-Kommandozeile als Oneliner zu erledigen, wäre:

$ echo -n Meine/Seo/Url/ | tr '[:upper:]' '[:lower:]' | md5sum | awk '{print $1}'

Erläuterung zu den Schritten:

Schritt 1) echo -n Meine/Seo/Url/

Den String Meine/Seo/Url/ ohne abschließendes NewLine am Ende an die Pipe weitergeben.

Schritt 2) tr ‚[:upper:]‘ ‚[:lower:]‘

Umformung von Meine/Seo/Url/ in Kleinbuchstaben, also zu meine/seo/url/.

Schritt 3) md5sum

Aus /seo/url/ den md5-Hashwert erzeugen.

Schritt 4) awk ‚{print $1}‘

awk gibt die erste Leerzeichen-separierte Spalte aus (schönere Ausgabe).

Beispiel:

$ echo -n https://www.loberon.de/Wohnen/Sitzmoebel/Hocker/Hocker-Edwin.html | tr '[:upper:]' '[:lower:]' | md5sum | awk '{print $1}'
e6acd630866e4a8c10a3a39d86ece120

Der Befehl muss nicht auf dem Live-System ausgeführt werden; er funktioniert auch von jedem Rechner mit einem Unix (Mac- oder Linux-)Client aus.

Getested mit OXID eShop Version
6.1


Start the discussion at OXID forums